Wir verwenden Cookies um Zugriffe auf unsere Website mittels Piwik zu analysieren.

<< zurück zu: Konsum vermeiden

Weniger Konsum für mehr Lebensqualität

Das Versprechen der Werbung, man erhalte mehr Lebensqualität durch mehr Konsum, erweist sich zunehmend als Trugschluss. Zu viele Informationen, zu viel materieller Ballast und der stetig steigende Aufwand zur Beschaffung, Pflege und Nutzung der Konsumgüter führen zur Überforderung. Sie kosten Zeit und Geld und stellen einen permanenten Stressfaktor dar. Dinge, die das Leben angenehmer machen sollen, mindern zunehmend die Lebensqualität.

Doch wer beginnt, bewusster, vernünftiger und intelligenter zu konsumieren, kann diese Entwicklung bremsen. Stress wird reduziert und schont damit Nerven und Gesundheit. Die Menschen werden unabhängiger von Produkten und gewinnen wieder einen Teil ihrer Souveränität zurück. Ressourcen werden geschont, das Müllaufkommen verringert und die Umwelt entlastet. Mehr zur Verfügung stehende Zeit, eine stabile Gesundheit und eine saubere Umwelt bieten mehr Lebensqualität als es jedes verlockende Konsumobjekt bieten kann.

Nachhaltigkeit lässt sich in tatsächlicher Lebensqualität messen.  So gibt es beispielsweise die nicht konsumorientierten Menschen, die sogenannten „LOVOS“, Abkürzung für „Lifestyle of Voluntary Simplicity“. Sie lehnen unnötigen Konsum und Luxus konsequent ab und streben bewusst einen einfachen Lebensstil an. Natürlich muss nicht jeder Mensch so werden. Aber es zeigt den Wunsch dieser Menschen nach Einfachheit, Freiheit von Konsumzwängen und die Konzentration auf das Wesentliche.

Diverse Studien zum Thema „Was wirklich glücklich macht“ brachten folgende sieben Glücksfaktoren zutage:

- Familiäre Beziehungen
- Finanzielle Lage (Einkommen)
- Befriedigende Arbeit
- Soziales Umfeld
- Gesundheit
- Persönliche Freiheit
- Lebensphilosophie

All diese Faktoren machen glücklicher als das Streben nach noch mehr Konsum.

Lesen Sie außerdem in diesem Beitrag:

Bewusst und vernünftig konsumieren

Klasse statt Masse beim Konsum

Weniger Konsum für mehr Lebensqualität

Wohlstand ja - Überfluss nein

Vermiedener Konsum ist der nachhaltigste Konsum!

 

Weiterführende Informationen und Quellen


Utopia: Einfacher leben (Blog)


www.utopia.de/blog/einfacher-leben-ein-praktischer

 
Wikipedia: Einfaches Leben

http://de.wikipedia.org/wiki/Einfaches_Leben


ARTE: Ist weniger wirklich mehr?

future.arte.tv/de/thema/wachstumsskepsis


ARTE: Weniger ist mehr – Die Grenzen des Wachstums und das bessere Leben (Video)

http://www.youtube.com/watch?v=hr9dTAI75cc


Wikipedia: Glücksforschung

http://de.wikipedia.org/wiki/Glücksforschung


Letzte Änderung: 17.01.2015

Veranstaltungen

21.06.2019

Critical Mass in Mannheim

mehr...

21.06.2019

Vortrag in Waldbrunn: Elektromobilität

mehr...

22.06.2019

12. Mannheimer Radparade

mehr...