Wir verwenden Cookies um Zugriffe auf unsere Website mittels Piwik zu analysieren.

Schule & Büro

Unsere Kinder kommen in die Schule, um für Ihre Zukunft zu lernen. Wir möchten, dass Sie dank guter Bildung eine gute Zukunft haben. Doch es kommt nicht nur darauf an, was sie lernen und wie gut sie darin sind, damit ein gutes und glückliches Leben auf sie wartet. Dafür spielt vielmehr auch eine große Rolle, ob die Luft, die sie atmen, frei von schädigenden Schadstoffen ist, ob der Boden, aus dem ihre Nahrung stammt, fruchtbar und nicht verseucht ist und ob das Klima, eine schützende Ozonschicht und eine reiche Biodiversität ein gutes Leben zulassen. All diese Dinge gilt es für die Zukunft Ihrer Kinder und deren Kinder zu erhalten.

Die Stadt Heidelberg, der Rhein Neckar Kreis und die Klimaschutz- und Energie-Beratungsagentur Heidelberg – Rhein-Neckar-Kreis (KliBA) haben in Kooperation mit den Umweltschutzvereinen BUND und Ökostadt Rhein-Neckar die Broschüre "In die Schule, fertig, los!" herausgegeben. Die erläutert Ihnen als Eltern, wie Sie und Ihr Kind/Ihre Kinder mit dazu beitragen können, dass während der Schulzeit auf Nachhaltigkeit und umweltbewusstes Verhalten und damit ein Stückchen auf den Erhalt unseres Planeten für künftige Generationen geachtet wird. Sie finden in der Broschüre eine Vielzahl von Tipps, Tricks und hilfreiche Informationen zum ökologischen, fairen und klimafreundlichen Schulstart: von der Schultüte bis zum Pausenbrot!

Die Broschüre "In die Schule, fertig, los! finden Sie auf der Webseite der Stadt Heidelberg zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) unter "Weitere Infos" bzw. Sie können sie über diesen Link direkt von dort aufrufen und herunterladen.

Auf Delta 21 finden Sie passend zu den in der Broschüre gegebenen Informationen Adressen, wo Sie in der Region oder über das Internet entsprechende Produkte für den nachhaltigen Schulstart erhalten können.

 

Pausenbrot & Co.

Eine gesunde Ernährung ist für die Entwicklung eines Kindes sehr wichtig. Bereits vor der Schule sollte gesund gefrühstückt werden. Ein gesundes Pausenbrot gibt neue Energie und Stärkung für die nächsten Schulstunden. Besonders nachhaltig ist es, wenn Sie dafür ökologisch und fair erzeugte Zutaten verwenden. Sie können diese, ebenso wie vegetarische und vegane Zutaten, in Bio-Lebensmittelläden, Reformhäusern, einigen Weltläden oder oft auch in Ihrem Supermarkt erhalten. Im Hofladen und auf Wochenmärkten können Sie frisches Obst und Gemüse der Saison und aus der Region bekommen. Bio-Bäckereien und Metzgereien mit einem Bio-Sortiment bieten Ihnen frisches und ökologisch erzeugtes Brot bzw. Fleisch. Selbstverständlich können Sie Ihre Lebensmittel auch selber erzeugen und dabei auf ökologischen Anbau achten. In der Rhein-Neckar-Region gibt es zudem verschiedene Initiativen der solidarischen Landwirtschaft, bei denen Sie einem Bio-Landwirt beim Anbau und der Ernte helfen und dafür ökologisch erzeugte Produkte erhalten können.

Eine Übersicht über die Lebensmittelläden mit umfangreichem Bio/Fair-Sortiment finden Sie hier

Eine Übersicht über die Reformhäuser in der Rhein-Neckar-Region finden Sie hier.

Eine Übersicht über die Weltläden in der Rhein-Neckar-Region finden Sie hier.

Eine Übersicht über die Wochenmärkte in der Rhein-Neckar-Region finden Sie hier.

Eine Übersicht über die Bäckereien in der Rhein-Neckar-Region, die auch oder überwiegend ein Bio-Backwaren anbieten, finden Sie hier.

Eine Übersicht über Metzgereien mit einem Angebot an Bio-Fleisch in der Rhein-Neckar-Region finden Sie hier.

Eine Übersicht über die Adressen zum selber anbauen und ernten in der Rhein-Neckar-Region finden Sie hier

 

Schreiben & Basteln

Bei Lebensmitteln achten viele Menschen bereits auf Bio- und Fair gehandelte Produkte. In anderen Bereichen wie der Kleidung oder auch bei Schreibwaren dagegen ist das Bewusstsein dafür noch nicht so groß. Auch fehlt oftmals das entsprechende Angebot vor Ort. Unter der Kategorie Schreibwaren haben wir Ihnen deshalb Adressen von Geschäften und Online-Shops zusammengestellt, die ein besonders nachhaltiges Angebot von Schreibwaren wie z.B. Recycling-Schulhefte, Recycling- bzw. Umweltpapier bis hin zu Stiften und weitere Bastelmaterialien bereithalten. Diese Materialien sind einerseits für den Unterricht interessant, Bastelmaterialen können aber auch, bezogen auf den nachhaltigen Schulstart, für die selbstgemachte Schultüte gut geeignet sein.

Eine Übersicht darüber, wo Sie umweltbewusste Schreibwaren bekommen können, finden Sie hier.

 

Kleidung & Schulranzen

Beinahe alles, was Ihr Kind mit in die Schule nimmt, kommt in den Schulranzen. Bei dessen Auswahl empfiehlt es sich, für die Gesundheit und den Tragekomfort Ihres Kindes auf die Ergonomie zu achten. Beim Kauf des Schulranzens können Sie aber auch darauf Wert legen, dass ökologische Materialien für seine Herstellung verwendet wurden. Es gibt nämlich auch Ranzen aus Recycling-Materialien oder z.B. aus Bio-Leder. Auch in Kaufhäusern kann danach gefragt werden, so merkt die Ladenleitung gleich, dass den Kunden ein nachhaltiges Angebot wichtig ist.

Eine Übersicht darüber, wo Sie Schulranzen aus ökologischen Materialien bekommen können finden Sie hier.

Sie möchten sicher, dass Ihr Kind richtig angezogen in die Schule geht. Doch was ist richtig? Bei Mode scheiden sich bekanntlich die Geister. Richtig nachhaltig aber ist ihr Kind angezogen, wenn es Kleidung aus Öko-Fairen Stoffen trägt.

Eine Übersicht über Öko-Faire Bekleidungsgeschäfte in der Rhein-Neckar-Region finden Sie hier.

Kinder wachsen schnell. Die Hose, die sie heute kaufen, passt in einem Jahr oft schon nicht mehr. Oder sie wird nicht mehr als schick empfunden. Weshalb also immer neue Kleidung kaufen? Es gibt gerade für Kinder und Jugendliche aus genau diesen Gründen ein großes Angebot an Second-Hand Geschäften in der Region, die gebrauchte Kleidung verkaufen. Die ist übrigens gar nicht unmodisch. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen Second-Hand Klamotten gleichzusetzen waren mit abgetragen und unmodern. Schauen Sie doch mal bei einem Second-Hand Laden vorbei. Sie werden überrascht sei, wie modisch die Kleidung ist, die Sie dort für Ihr Kind bekommen können.

Eine Übersicht über die Second-Hand Kleidungsgeschäfte in der Rhein-Neckar-Region finden Sie hier.

 

Passende Möbel für Schulkinder

Schulkinder benötigen spezielle Möbel, vor allem Schreibtische und Stühle. Die sollten „mitwachsen“ können, d.h. in der Höhe verstellbar sein. Gut sind auch ein zeitloses, schickes Design und die Verwendung von ökologischen Materialien für ihre Herstellung. Wie bei Kleidung gibt es auch bei Möbeln einen großen Gebrauchtmarkt. Länger nutzen, bedeutet auch Ressourcen schonen und damit umweltbewusst handeln.

Eine Übersicht über Möbelgeschäfte in der Rhein-Neckar-Region, die auch neue oder gebrauchte Kinder- und Jugendmöbel verkaufen, finden Sie hier.

 

 

 

Letzte Änderung: 02.02.2017

Veranstaltungen

19.01.2019

Nachtkonsum in Mannheim

mehr...

16.02.2019

Nachtkonsum in Mannheim

mehr...