Wir verwenden Cookies um Zugriffe auf unsere Website mittels Piwik zu analysieren.

 
 

24.06.2017 - Tag des offenen Gartentors Heidelberg


Samstag, den 24. Juni 2017, 11:00 Uhr, Zähringerstraße/ Ecke Römerstraße, Heidelberg

Der Verein Essbares Heidelberg e.V. öffnet die Gartentore des großen Gemeinschaftsgartens an der Zähringerstraße / Ecke Römerstraße. Den Garten gibt es seit April 2014 und die 125 Quadratmeter bieten Platz zum gemeinschaftlichen pflanzen und ernten. Am 24.06.2017 lädt der Verein in den Gemeinschaftsgarten ein, um Interessierten das Projekt näher vorzustellen und zum Mitmachen zu motivieren. Es wird neben kleine Führungen durch den Garten auch leckeren Kuchen geben.

Veranstalter: Essbares Heidelberg e.V.
Anmeldung: nicht erforderlich
Kosten: keine
Weitere Informationen: www.mannheimer-stadtevents.de

 

 

25.06.2017 - Forstspaziergang zum Schlauchgraben im Waldpark - Mannheim


Sonntag, den 25. Juni 2017, 14:00 Uhr bis ca. 15:30 Uhr, Treffpunkt Rheingoldhalle, Rheingoldstr. 215, Mannheim

Am 25. Juni lädt die Lokale Agenda 21 Neckarau zum Spaziergang im Waldpark ein. Während des Spaziergangs werden die Baumpflanzungen nach den Fällungen im letzten Dezember erklärt. Danach besichtigen wir den sogenannten Schlauchgraben zwischen der Silberpappel und dem Strandbad, der im Jahr 2015 renaturiert wurde. Wir freuen uns darüber, dass wir mit Thomas Kilian vom Fachbereich Grünflächen und Umwelt und mit Förster Norbert Krotz zwei Fachleute der Stadt gewinnen konnten, die uns beim Spaziergang die Maßnahmen erläutern und erklären.

Veranstalter: Lokale Agenda 21 MA-Neckarau e.V.
Kosten: nicht angegeben
Anmeldung: nicht erforderlich
Weitere Informationen: www.neckarau21.de

 

 

26.06.2017 - Vortrag: Kampf um die letzten Regenwälder Südostasiens - Mannheim


Montag, 26. Juni 2017, 19:00 Uhr, Weltladen Mannheim-Wallstadt, Römerstr. 28

Die Regenwälder Südostasiens sind die artenreichsten und ältesten Wälder der Erde mit einer atemberaubenden Tier- und Pflanzenwelt. Diese Paradiese werden seit Jahrzehnten massiv zerstört. Aber es besteht dennoch Hoffnung! Robert Risch vom Rhino and Forest Fund (RFF) gibt einen Überblick über die aktuelle Situation und präsentiert in einem multimedialen Vortrag Eindrücke von der Schönheit und Vielfalt der Wälder Borneos und Sumatras. Der in Kehl ansässige RFF setzt sich seit 2010 in Malaysia und Indonesien erfolgreich für die Rettung, die Wiederaufforstung und die Vernetzung von Regenwaldgebieten ein und versucht einen Beitrag zum Erhalt bedrohter Arten wie dem fast ausgestorbenen Sumatra-Nashorn zu leisten. Der Vortrag soll auch aufzeigen, was jede/r gegen Artensterben und Regenwaldzerstörung tun kann.

Veranstalter: Rettet den Regenwald e. V.
Kosten: keine
Anmeldung: nicht erforderlich
Weitere Informationen: www.regenwald.org/termine

 

 

28.06.2017 - Abend der Visionäre - Ideen für ein Leben 2050


Mittwoch, 28. Juni, 19.00 Uhr, Mannheim, Neckarstadtgemeinde, Melanchthonhaus, Lange Rötterstraße 31

Die Gemeinde in der Neckarstadt zeigt mit "10 Jahre Grüner Gockel" ein beeindruckendes Engagement in Sachen Bewahrung der Schöpfung, Umwelt- und Klimaschutz. Dieses besondere Jubiläum will sie in angemessener Weise würdigen. Die Gemeinde lädt Menschen ein, die für Politik und Wirtschaft in der Stadt, in der Landeskirche und in der Stadtkirche stehen. Meschen, die ihre Position zu den jeweiligen Klimazielen ins Gespräch bringen wollen und so das weitere Handeln inspirieren mögen.

Bürgermeisterin Felicitas Kubala, Ralf Klöpfer, Vorstandsmitglied der MVV AG und Sonja Klingenberg-Adler, Umweltmanagerin der Evangelischen Landeskirche in Baden werden ihre Visionen vorstellen und in die anschließende Diskussion einbringen. Was essen wir? Bin ich dann Vegetarier oder gar Veganer?Wie heizen wir? Muss ich dann in der Kirche frieren? Wie bewegen wir uns fort? Wird mein neues Auto weder ein Diesel noch ein Benziner? Was geht noch ohne CO2?

Der Posaunenchor gestaltet den Abend musikalisch. Im Anschluss gibt es Gelegenheit zu Gesprächen und Begegnungen, für Speis und Trank ist gesorgt!

Veranstalter: Grüner Gockel der Evangelischen Gemeinde Neckarstadt

Kosten/Anmeldung: keine

Weitere Information: Neckarstadtgemeinde

 

 

29.06.2017 - Sustainable Spots erFAHREN in Heidelberg


Donnerstag, den 29. Juni 2017, 18:00 Uhr, Berliner Straße 48, 69120 Heidelberg

Nachhaltigkeit hat mittlerweile mediale - meist digital vermittelte - Omnipräsenz erreicht – wie aber sieht es in der Realität aus? Wie steht es um den Nachhaltigkeitsgedanken fern ab digitaler Kommunikation oder politisch-administrativen Programmatiken? Wo finden man nachhaltige Ideen, Gruppierungen und Initiativen im echten Leben, im „Hier und Jetzt“ und direkt vor der Haustür? Wo sind diese Orte der Nachhaltigkeit in der Stadt?
Das Reallabor "Urban Office - Nachhaltige Stadtentwicklung in der Wissensgesellschaft" geht auf Entdeckungstour, um bekannte „nachhaltige“ Orte aufzusuchen und spontan neue zu entdecken.

Veranstalter: Urban Office Heidelberg
Anmeldung: urbanoffice@uni-heidelberg.de
Kosten: keine
Weitere Informationen: www.facebook.com/UrbanOfficeHD/photos/pb.832575626865930.-2207520000.1497353171./1236111396512349

 

 

16.07.2017 - Hafenfahrt zu Nachhaltigkeitsthemen - Mannheim


Sonntag, 16. Juli 2017, 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr, Treffpunkt Mannheim-Kurpfalzbrücke

Global trifft lokal - Mannheims erste interaktive Hafenrundfahrt zum Thema Nachhaltigkeit ...mit Produkten aus der Region zum anfassen und probieren.
Mannheim, Nabel der Welt? Als einer der größten Binnenhäfen Europas beheimatet der Mannheimer Hafen zahlreiche Global Player. Anhand ausgewählter Firmen und Produkte werden globale Zusammenhänge veranschaulicht,  sowie soziale und ökologische Folgen des weltweiten Handels aufgezeigt.

Veranstalter: Eine-Welt-Forum Mannheim e.V.
Kosten: Erwachsene 12,50€ ; Kinder (4 - 14 Jahre) 7,50€
Anmeldung: Tickets unter www.kurpfalz-schifffahrt.de/nachhaltige-hafenrundfahrt.html
Weitere Informationen: www.eine-welt-forum.de

 

 

20.07.2017 - 25 Jahre Rio de Janeiro Umweltkonferenz – Was nun?


Donnerstag, 20. Juli 2017, 19.00 Uhr, Mannheim-Neckarau, Wilhelm-Wundt-Grundschule, Belfortstr. 45-47  

Die Lokale Agenda 21 MA-Neckarau e.V. lädt zu einem Festvortrag zur Lokalen Agenda 21 Bewegung ein, die vor 25 Jahren während der Weltumweltkonferenz in Rio de Janeiro von der Weltgemeinschaft beschlossen wurde. Professor Dr. Hans Diefenbacher von der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft und der Universität Heidelberg wird in seinem Vortrag die Geschichte der Lokalen Agenda 21 vorstellen und aufzeigen, was auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit schon erreicht wurde und wo noch Handlungsbedarf besteht.  Nach dem Vortrag wird Gelegenheit für Gespräche sein. Die Stadt Mannheim hat die Beitrittserklärung zur Charta von Aalborg und damit eine Lokale Agenda 21 am 29.07.1997 beschlossen, also ziemlich genau vor 20 Jahren.

Veranstalter: Lokale Agenda  21 e.V. Mannheim-Neckarau

Kosten/Anmeldung: keine

Weitere Information: Gabriele Thirion-Brenneisen, 0172 - 6043645, neckarau21.de

 

 

26.07.2017 - Filmvorführung: Tomorrow - die Welt ist voller Lösungen - Neustadt an der Weinstraße


Mittwoch, 26. Juli 2017, 18:30 Uhr, Konrad-Adenauer-Straße 23, Neustadt an der Weinstraße

Was, wenn es die Formel gäbe, die Welt zu retten? Die Filmemacher untersuchen eine Studie, die den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten 40 Jahren voraussagt. Sie wollen sich mit diesem Horror-Szenario keinesfalls abfinden. Sie sprechen mit Experten und besuchen weltweit Projekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit.

Dieser Film gehört zur Filmreihe "Wem gehört die Stadt? Menschen in Bewegung", einer Kooperation von Roxy Kinos Neustadt an der Weinstraße, dem projekt 51 sowie dem BUND.

Veranstalter: Roxy Kinos, projekt 51, BUND
Kosten: regulär 8€ pro Person
Anmeldung: Tickets auf der untenstehenden Website erhältlich
Weitere Informationen: www.roxy.de/index.php

 

 

29.07.2017 - Demoradtour: Tour de Natur - Von Basel nach Kaiserslautern


Start ist am 29. Juli 2017 in Basel und das Ziel am 12. August 2017 in Kaiserslautern

"Aktiv - umweltbewegt - unaufhaltsam" setzt sich die Tour de Natur für den Schutz der Umwelt ein: gegen überflüssige und überdimensionierte Betonschneisen, für eine Landwirtschaft ohne Gentechnik, gegen neue Kohlekraftwerke und für die sofortige Abschaltung aller Atommeiler. In der Vielfalt steckt aber immer der Gedanke, dem friedlichen Umgang des Menschen mit seinesgleichen und der Natur ein Stück näher zu kommen.

Schon im Vorfeld der Umweltradtour gibt es einen regen Austausch und eine überregionale Vernetzung mit vielen Umweltgruppen und ganz unterschiedlichen, engagierten Menschen. So werden Aktionen und Kundgebungen geplant, Referenten und Podiumsteilnehmer für Abendveranstaltungen gefunden und der komplette Ablauf der Radtour abgestimmt.

So wird die Tour de Natur jedes Jahr wieder zu einem spannenden Ereignis: Sie hilft Bürgerinitiativen, Gehör für ihre Anliegen zu bekommen oder den jahr(zehnt)elangen Kampf nicht aufzugeben. Sie setzt ein Zeichen für umweltfreundliche Mobilität und Lebensweise. Am Ende hat auch jeder Teilnehmer Anstöße für seinen Alltag und für seine politischen Aktivitäten und viele persönlichen Kontakte im Gepäck, wenn er wieder nach Hause fährt.

Die Tour de Natur kommt in der Rhein-Neckar-Region nicht nur nach Kaiserslautern, sondern u.a. auch in Heidelberg, Mannheim und Neustadt a.d.W. vorbei.

Veranstalter: Die Tour de Natur ist eine Initiative der Grüne Liga Dresden / oberes Elbtal e.V., Schützengasse 16/18, 01067 Dresden. E-Mail buero@tourdenatur.net
Anmeldung: Über den Link bei "Weitere Informationen"
Kosten: Details hierzu über den Link bei "Weitere Informationen"
Weitere Informationen: http://www.tourdenatur.net/2017

 

 

12.08.2017 - Hafenfahrt zu Nachhaltigkeitsthemen - Mannheim


Samstag, 12. August 2017, 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr, Treffpunkt Mannheim-Kurpfalzbrücke

Global trifft lokal - Mannheims erste interaktive Hafenrundfahrt zum Thema Nachhaltigkeit ...mit Produkten aus der Region zum anfassen und probieren.
Mannheim, Nabel der Welt? Als einer der größten Binnenhäfen Europas beheimatet der Mannheimer Hafen zahlreiche Global Player. Anhand ausgewählter Firmen und Produkte werden globale Zusammenhänge veranschaulicht,  sowie soziale und ökologische Folgen des weltweiten Handels aufgezeigt.

Veranstalter: Eine-Welt-Forum Mannheim e.V.
Kosten: Erwachsene 12,50€ ; Kinder (4 - 14 Jahre) 7,50€
Anmeldung: Tickets unter www.kurpfalz-schifffahrt.de/nachhaltige-hafenrundfahrt.html
Weitere Informationen: www.eine-welt-forum.de

 

 

Veranstaltungen

24.06.2017

Tag des offenen Gartentors Heidelberg

mehr...

25.06.2017

Forstspaziergang zum Schlauchgraben im Waldpark - Mannheim

mehr...

26.06.2017

Vortrag: Kampf um die letzten Regenwälder Südostasiens - Mannheim

mehr...