Wir verwenden Cookies um Zugriffe auf unsere Website mittels Piwik zu analysieren.

06.07.2020 - Webinar: Wald – ein chaotisches System“ oder „Wald - wert zu lieben


Montag, 6. Juli 19:00 Uhr , online via zoom

Wald verdient unsere Wertschätzung viel mehr als dies bisher der Fall war.

In der Klimakrise ist Wald Opfer, aber – neben den Ozeanen – unser wichtigster Partner im Kampf gegen die Folgen der Klimakrise. Im Vortrag wird auf die Ursachen, die Folgen für den Wald und die menschliche Gesellschaft eingegangen. Dargestellt wird die Rolle der Forstwirtschaft und des Menschen in der Metropolregion. Nirgendwo sonst ist der Wald so lebenswichtig, nirgendwo sonst ist aber der Wald so gefährdet wie hier in unserer unmittelbaren Umgebung. Wald ist ein chaotisches System. Die darin ablaufenden Prozesse stehen in vielfältigen Verbindungen. Seine Komplexität werden wir vollumfänglich nie erfassen, wir sollten uns aber mit den elementaren Kreisläufen auseinandersetzen. Nur das, was wir kennen, werden wir auch lieben und schützen.Der Vortrag soll dazu beitragen diese Wertschätzung und das Wissen um den Wald zu vertiefen und Ansatzpunkte für einen anderen Umgang mit dem Wald zu identifizieren. 

Der Referent Volker Ziesling ist Diplom-Forstwirt, aktiv bei Greenpeace, Bündnis90 / Die Grünen und bei mehreren Waldinitiativen als „grüner Waldexperte“ in Kooperation mit Umweltforum MA.

Veranstalter: Ökostadt Rhein-Neckar e.V. in Kooperation mit Scientists for Future Heidelberg

Kosten/Anmeldung: kostenfrei, Anmeldung über: us02web.zoom.us/webinar/register/WN_xRxgQBxjQIK1cdazkqe-cw

Weitere Informationen: oekostadt.org/Webinare.html

 

 

13.07.2020 - Online-Veranstaltung: "Climate Action Science: Klimahandeln fundiert gestalten "


Montag, 13.06.2020, 16 - 18 Uhr, online via : audimax.heiconf.uni-heidelberg.de/jun-fxa-xce

Im Rahmen des 2011 gegründeten Heidelberg Center for the Environment (HCE) werden die bestehenden Kompetenzen in den Umweltwissen­schaften an der Universität Heidelberg vernetzt und neue Forschungsvorhaben initiiert. Ziel ist es, über Fächer- und Disziplingrenzen hinweg, den existentiellen Herausforderungen und ökologischen Auswirkungen des natürlichen, technischen und gesellschaftlichen Wandels auf den Menschen wissenschaftlich zu begegnen.

Das Kolloquium "Heidelberger Brücke" ist eine Veranstaltungsreihe, die sich diesen Themen widmet und eine Plattform schafft für den interdisziplinären Austausch und die Kommunikation mit der Öffentlichkeit.

"Climate Action Science: Klimahandeln fundiert gestalten "

Prof. Dr. André Butz, Universität Heidelberg, Institut für Umweltphysik, und Prof. Dr. Timo Goeschl, Universität Heidelberg, Alfred-Weber Institut für Wirtschaftswissenschaften

Veranstalter: Heidelberg Center for the Environment HCE

Kosten/ Anmeldung: keine

Weitere Informationen: www.hce.uni-heidelberg.de/veranstaltungen/hd_bruecke.html

 

 

Veranstaltungen

06.07.2020

Webinar: Wald – ein chaotisches System“ oder „Wald - wert zu lieben

mehr...

13.07.2020

Online-Veranstaltung: "Climate Action Science: Klimahandeln fundiert gestalten "

mehr...