Wir verwenden Cookies um Zugriffe auf unsere Website mittels Piwik zu analysieren.

19.07.2019 - Critical Mass in Mannheim


Freitag, 19.07.2019, 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr, Mannheimer Wasserturm, Friedrichsplatz, Mannheim

Die Critical Mass ist eine internationale Form der direkten Aktion, mit der Radfahrer darauf aufmerksam machen möchten, dass sie ebenso wie motorisierte Fahrzeuge Teil des Straßenverkehrs sind. Eine Critical Mass hat nicht das Ziel, den Straßenverkehr zu blockieren, sie ist selber Teil des Straßenverkehrs – es geht um ein gemeinsames Miteinander auf gleicher Augenhöhe.

Veranstalter: Critical Mass Mannheim

Kosten/Anmeldung: kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Weitere Information: www.facebook.com/events/379270152946606/

 

 

20.07.2019 - Kleines Repair Café im TransitionHaus Heidelberg


Samstag, 20.07.2019, 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr, TransitionHaus, Hardtstr. 90, Heidelberg

Ehrenamtliche Reparaturhelfer*innen unterstützen Sie kostenlos dabei, Ihre defekten Altagsgegenstände zu reparieren. Gemeinsam repariert wird in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen.
Bitte beachten: Bei der Veranstaltung handelt es sich um ein kleines monatliches Repair Café, das jeweils am 3. Samstag im Monat im TransitionHaus Heidelberg stattfindet. Die Organisatoren veranstalten vierteljährlich ein großes Repair Café an anderem Ort in Heidelberg. Beim kleinen Repair Café werden nicht alle Reparatur-Kategorien abgedeckt, sondern es wird nur Hilfe für  bestimmte Reparaturen angeboten. Für welche Reparaturen an dem jeweiligen Termin Hilfe angeboten wird, kann auf der Website des TransitionHauses nachgesehen werden.

Veranstalter: Transition Town Heidelberg, Ökostadt Rhein-Neckar, BUND Heidelberg

Kosten/ Anmeldung: kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Weitere Informationen: https://www.facebook.com/pg/repaircafeheidelberg/events/?ref=page_internal www.transitionhaus-heidelberg.org/events/kleines-repair-cafe-2/  

 

 

20.07.2019 - Repair Café in Schlierbach-Ziegelhausen


Samstag, 20.07.2019, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Institut für Heilpädagogik, Hermann-Löns-Weg 16, Heidelberg

Veranstalter: Repair Café Schlierbach-Ziegelhausen

Kosten/Anmeldung: Hierzu liegen uns keine Informationen vor

Weitere Informationen: www.wechange.de/project/repair-cafe-schlierbach-ziegelhausen/event/4-repaircafe-schlierbach-ziegelhausen/ 

 

 

21.07.2019 - Bürgerentscheid zur Heidelberger Ochsenkopfwiese


Sonntag, 21.07.2019, Verschiedene Wahlgebäude in Heidelberg, Heidelberg

Kurz vor Beginn der Sommerferien in Baden-Württemberg können Heidelberger Bürger*in am Bürgerentscheid zur Grünfläche Großer Ochsenkopf teilnehmen. Auf dem rund 3 ha großen Areal im Westen Bergheims zwischen Gneisenaustraße und der Siedlung Ochsenkopf soll gemäß der Entscheidung des Heidelberger Gemeinderats vom 20.12.2018 der neue Betriebshof der rnv entstehen. Ein solcher ist für die Verkehrswende wichtig. Da sind sich die Stadtverwaltung, der Gemeinderat, die rnv und das Bündnis für Bürgerentscheid Klimaschutz Heidelberg einig. Das Bündnis für Bürgerentscheid Klimaschutz Heidelberg möchte auch einen neuen rnv-Betriebshof, diesen jedoch nicht auf der Ochenkopfwiese, sondern es will diese Grünfläche erhalten. Deshalb hat es im Frühjahr mehr als 12.000 Unterschriften im Rahmen eines Bürgerbegehrens zur Durchführung des nun anstehenden Bürgerentscheides gesammelt.

In seiner Sitzung am 9. Mai 2019 hat der Gemeinderat das Bürgerbegehren zu der Frage:„Sind Sie dafür, dass auf den gegenwärtig als Grünflächen genutzten Bereichen des Großen Ochsenkopfes kein RNV-Betriebshof gebaut wird?“ zugelassen (§ 21 Absatz 3 und 4 Gemeindeordnung) und die Durchführung eines Bürgerentscheids zu dieser Frage beschlossen. 

Entschieden ist die Frage, in dem sie von der Mehrheit der gültigen Stimmen mit Ja oder Nein beantwortet wurde, sofern diese Mehrheit (Ja- oder Neinstimmen) mindestens 20% der Wahlberechtigten beträgt. Bei Stimmengleichheit gilt die Frage als mit „Nein“ beantwortet.

Wenn Sie sich über die Argumente beider Seiten informieren möchten, nutzen Sie die folgenden Webseiten hierfür:

Argumente der rnv für ein "Nein" beim Bürgerentscheid: https://betriebshof-hd.rnv-online.de/neuer-betriebshof-jetzt/.

Die Stadt Heidelberg führt auf der folgenden Seite ihre Argumente für ein "Nein" beim Bürgerentscheid auf: https://www.heidelberg.de/960462.

Das Bündnis für Bürgerentscheid Klimaschutz Heidelberg legt seine Argumente für ein "Ja" beim Bürgerentscheid hier dar: www.klimaschutz-grosser-ochsenkopf.de.

Im Rhein-Neckar-Fernsehen gab es in der Sendung "Zur Sache" eine Diskussionsrunde zum Thema: https://www.rnf.de/mediathek/video/zur-sache-der-zwist-um-den-ochsenkopf-buergerentscheid-in-heidelberg/.

Informationen zur Wahl, zur Wahlberechtigung und wo abgestimmt werden kann, erfahren Sie hier: https://www.heidelberg.de/hd/HD/Rathaus/buergerentscheid+betriebshof.html.

 

 

24.07.2019 - Offizielle Bürger*innen-Informationsveranstaltung des Regierungspräsidiums Karlsruhe zum Variantenentscheid für den Radschnellweg Mannheim-Heidelberg


Mittwoch, 24.07.2019, 18:00 Uhr, Kulturhalle Feudenheim, Spessartstr. 24-28, Mannheim

Das Regierungspräsidium Karlsruhe informiert offiziell zum Variantenentscheid für den Radschnellweg Mannheim-Heidelberg.Einlass ist bereits ab 17 Uhr.

Veranstalter: Regierungspräsidium Karlsruhe

Kosten: keine

Anmeldung: nicht erforderlich

Weitere Informationen: https://www.radschnellweg-hd-ma.de/

 

 

26.07.2019 - "The End of Meat" - Filmvorführung in Heidelberg


Freitag, 26.07.2019, 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Veranstaltungsraum im 1. OG, Welthaus, Willy-Brandt-Platz 5, Heidelberg

Wie sieht eine Welt ohne Fleisch aus? Welche Folgen hat der Fleischkonsum auf den Planeten? Welche Rolle spielen Tiere in heutigen Gesellschaften? Der 2017 erschienene Dokumentarfilm "The End of Meat" von Marc Pierschel sucht Antworten.

Veranstalter: BUNDjugend Heidelberg

Kosten/Anmeldung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Weitere Informationen: www.bund-heidelberg.de/termin_detail/cal/2019/07/26/filmabend-mit-the-end-of-meat-1/event/tx_cal_phpicalendar/view-list

 

 

27.07.2019 - Wegwerfen? Denkste! - Reparatur-Café in Germersheim


Samstag, 27.07.2019, Seminarraum der Stadtbibliothek, Jakobstr. 12, Germersheim

Was macht man mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert? Oder mit einem Fahrrad, bei dem das Rad schleift? Oder mit einem Pullover mit Mottenlöchern? Wegwerfen? Warum sollte man!

Besucher des Reparatur-Cafés bringen ihre kaputten Gegenstände von Zuhause mit. Toaster, Lampen, Föhne, Spielzeug, Geschirr ... alles, was nicht mehr funktioniert, kaputt oder beschädigt ist, kann mitgebracht werden. Und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Reparatur gelingt! Die Fachleute im Reparatur-Café wissen fast immer eine Lösung.

Die Reparatur soll zur Reduzierung des Müllbergs beitragen, Geld und kostbare Grundstoffe einsparen, den CO2-Ausstoß reduzieren und zeigen, dass Reparieren Spaß macht und oft ganz einfach ist.

Veranstalter: Reparatur-Café Germersheim

Kosten/Anmeldung: kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Weitere Informationen: www.reparaturcafe-germersheim.de/?page_id=11  sowie www.repaircafe.org/de/  

 

 

27.07.2019 - Wegwerfen? Denkste! - Repair Café in Hirschhorn


Samstag, 27.07.2019, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Bonifaziushaus, Langenthalerstr. 3, Hintereingang, Hirschhorn

In Europa werfen wir Unmengen weg. Auch Gegenstände, an denen nicht viel kaputt ist und die nach einer einfachen Reparatur problemlos wieder verwendet werden könnten. Zunehmend nimmt das Wissen wie man Dinge repariert ab. Repair Cafés ändern diesen Prozess. Es soll ein wertvoller praktischer Wissensaustausch stattfinden. Gegenstände sind auf diese Weise länger brauchbar und werden nicht weggeworfen. Die Grundstoff- und Energiemenge, die für die Herstellung neuer Produkte erforderlich ist, wird somit gespart. Das gilt auch für die CO2-Emissionen. Denn bei der Herstellung neuer Produkte und beim Recycling von Gebrauchtgegenständen wird CO2 freigesetzt. Im Mittelpunkt steht jedoch, dass Repair Cafés zeigen möchten, dass Reparieren auch viel Spaß machen kann und oft relativ einfach ist.

Auf der Homepage des Rapair Cafés Hirschhorn finden Sie einige Informationen über die Regeln, die Sie beachten sollen, damit die Reparateure Ihnen schneller helfen können.

Veranstalter: Repair Café Hirschhorn 

Kosten/Anmeldung: kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Weitere Informationen: www.repair-cafe-hirschhorn.de/ sowie www.repaircafe.org/de/

 

 

27.07.2019 - Seltene Schmetterlinge im FFH-Gebiet Dürkheimer Bruch


Samstag, 27.07.2019, 14:30 Uhr bis ca. 17.30, Treffpunkt: Vor dem Hof von Gumbingers Planwagenfahrten, Kiebitzweg 11, Erpolzheim

Der Rückgang der Artenvielfalt im Offenland kann auch auf den Strukturwandel in der Landwirtschaft in Deutschland zurückgeführt werden. Der Verlust von Kleinstrukturen im Acker- und Grünland und die größeren Einzelflächen mit nur noch gerigen Randstreifen, hat vor allem Schmetterlinge und anderen Insekten die Lebensgrundlage geraubt. Im Dürkheimer Bruch ist durch intensive Beratung und Förderung ein wichtiges Rückzugsgebiet für die seltenen Wiesenkopf-Ameisenbläulinge und weitere Schmetterlingsarten geschaffen worden.

Hinweis: Empfohlen wird festes Schuhwerk, am besten Gummistiefel.

Veranstalter: BUND Kreisgruppen Rhein-Pfalz und Bad Dürkheim

Kosten/Anmeldung: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Weitere Informationen: www.badduerkheim.bund-rlp.de/service/termine/detail/event/exkursion-seltene-schmetterlinge-im-ffh-gebiet-duerkheimer-bruch/

 

 

27.07.2019 - Fledermausnacht auf dem Heidelberger Schloss - Vom Leben der nächtlichen Jäger


Samstag, 27.07.2019, 20:45 - ca. 23:00 Uhr, Schlossgarten, genauer Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben, Heidelberg

An diesem Abend nimmt der Umweltschutzverein Ökostadt Rhein-Neckar Sie mit auf eine Exkursion der besonderen Art: zu unseren heimischen Fledermäusen. Fledermäuse sind faszinierende Säugetiere, aber nur selten bekommt man sie zu Gesicht. In dieser Fledermausnacht werden die Teilnehmer*innen tolle Geschichten über diese nützlichen Insektenjäger hören und viel Spannendes über Ihr Leben erfahren. Wo leben Fledermäuse eigentlich? Wie verbringen Sie das Jahr. Im Schlossgarten werden die Teilnehmer*innen die Fledermäuse bei der Insektenjagd beobachten. Die Fledermaus-Expertin, Brigitte Heinz, benutzt dabei Geräte, die die Ultraschall-Rufe der Fledermäuse auch für uns Menschen hörbar machen.

 

Veranstalter: Ökostadt Rhein-Neckar

Kosten: Für Mitglieder von Ökostadt Rhein-Neckar und ihre Kinder ist die Teilnahme kostenlos, Externe zahlen 5,00 EUR/Person, Kinder Externer nehmen kostenlos teil.

Anmeldung: Erforderlich! Bis Freitag, 26.07.2019, 13 Uhr bei Ökostadt Rhein-Neckar, Tel: 06221 4049707 oder E-Mail: info@oekostadt.org.

Weitere Informationen: http://www.oekostadt.org/Fledermausnacht.htm

 

 

Veranstaltungen

19.07.2019

Critical Mass in Mannheim

mehr...

20.07.2019

Kleines Repair Café im TransitionHaus Heidelberg

mehr...

20.07.2019

Repair Café in Schlierbach-Ziegelhausen

mehr...