Wir verwenden Cookies um Zugriffe auf unsere Website mittels Piwik zu analysieren.

09.05.2019 - Vortrag in Heidelberg: Solaralagen für Afrika - Bildungsarbeit für eine nachhaltige Entwicklung im Energiesektor


Donnerstag, 09.05.2019, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr, Universität Heidelberg, Hörsaal 14, Grabengasse 3, Heidelberg

Der Referent Francis Zonon, Projektleiter der IFEEA-Germany (Initiative für Erneuerbare Energien und Anlagen des Deutsch-Afrikanischen Vereins e.V.) stellt in diesem Vortrag die Ziele und geplanten Maßnahmen des Projektes in Benin vor. Dabei wird insbesondere aufgezeigt, wie die IFEEA-Germany Jugendlichen ohne Arbeit oder mit nur geringen Zukunftsperspektiven eine Ausbildung zu Solarfachkräften ermöglicht. Gleichzeitig können dadurch auch dezentrale Solaranlagen im energietechnisch nur schwer erschließbaren ländlichen Raum realisiert werden.
Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zum weiteren Austausch und zur Diskussion. Der Vortrag findet im Rahmen der Interdisziplinäre Vortragreihe (IVR) Heidelberg statt

Veranstalter: Volkshochschule Heidelberg

Kosten/Anmeldung: kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Weitere Informationen: https://www.vhs-hd.de/programm/gesellschaft.html?action

 

 

09.05.2019 - Vortrag in Römerberg: Naturnahes, bienenfreundliches Gärtnern


Donnerstag, 09.05.2019, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr, Kath. Pfarrheim, Berghäuser Str. 63, Römerberg-Berghausen

In dieser Veranstaltung erfahren Sie warum einheimische Wildpflanzen für unsere Wildbienen, Hummeln und Schmetterlinge wertvoller sind, als exotische. Zudem lernen Sie einige attraktive Wildstauden und ihre ökologische Wertigkeit kennen. Insgesamt will der Vortrag Informationen und Anregungen vermitteln, wie Sie mit Ihrem Garten, Ihrer Terasse oder mit Ihrem Balkon einen Beitrag zur Biodiversität und zum Erhalt unserer Bestäubungsinsekten leisten können.
Dozentin: Christiane Brell

Veranstalter: vhs Rhein-Pfalz-Kreis, BUND Rhein-Pfalz-Kreis und Lokale Agenda 21 Römerberg

Kosten/Anmeldung: kostenfrei, über eine Anmeldung liegt uns keine Information vor

Weitere Informationen: www.vhs-rpk.de/index.php?id=92&kathaupt=11&knr=D104321R01&kursname=Naturnahes , rhein-pfalz.bund-rlp.de/service/termine/detail/event/naturnahes-bienenfreundliches-gaertnern-1/

 

 

10.05.2019 - Umweltworkshop für Jugendliche in Waldsee


Freitag, 10.05.2019, 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr, Herrmann-Gmeiner-Schule, hinteres Schulhaus, R. 20, Waldsee

Der Klimaworkshop wird Jugendlichen zwischen 12-15 Jahren verständliche Erläuterungen, Modelle und Experimente aufzeigen, um die Bedeutung des Klimawandels zu veranschaulichen und Anregungen vorstellen, welchen Beitrag zum Klimaschutz jede und jeder leisten kann.
Das Seminar wird durch den Landkreis finanziert.

Veranstalter: vhs Rhein-Pfalz-Kreis in Zusammenarbeit mit der Deutschen Umwelt-Aktion e.V.

Kosten/Anmeldung: kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich (Anmeldeschluss: 03.05.2019)

Weitere Informationen: www.vhs-rpk.de/index.php?id=92&kathaupt=11&knr=D909104W01&kursname=Umweltworkshop

 

 

11.05.2019 - Ludwigshafen: Faires Frühstück am Ludwigsplatz


Samstag, 11.05.2019, 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr, Ludwigsplatz, in der Nähe des Brunnens "Pfälzer Lebensfreude", Ludwigshafen

Im Rahmen der Aktion "Fair in den Tag - Komm Frühstücken mit Fairtrade" veranstaltet die Steuerungsgruppe der Stadt Ludwigshafen der Kampagne "Fairtrade Town" ein Faires Frühstück. Ab 10:00 Uhr startet das Faire Frühstück am Ludwigsplatz in der Nähe des Brunnens "Pfälzer Lebensfreude" und geht bis 13:00 Uhr. Jeder und jede ist eingeladen vorbeizukommen und den Tag mit einem Fairen Frühstück zu starten. Gemeinsam soll weltweit ein Zeichen für mehr Gerechtigkeit gesetzt werden. Durch ein faires Frühstück, also ein Frühstück bei dem viele Fairtrade Produkte angeboten werden, unterstützen Sie Produzentinnen und Produzenten in den Herstellerländern. Angeboten werden: fairer Honig, Marmelade und fairen Schokoaufstrich, Bio-Brötchen und Bio-Butter, eine faire Bio-Banane und fair gehandelten Kaffee und Tee. Mehr Informationen über den Ablauf und das Rahmenprogramm folgen in Kürze.
Hintergrund ist die Bewerbung der Stadt Ludwigshafen zur Fairtrade Town.

Veranstalter: Steuerungsgruppe Stadt Ludwigshafen der Kampagne "Fairtrade Town"

Kosten/Anmeldung: weitere Details folgen in Kürze

Weitere Informationen: www.lugenda.de/index.html , https://www.fairtrade-towns.de/fairtrade-towns/stadt/ludwigshafenamrhein und www.fairtrade-deutschland.de/

 

 

11.05.2019 - Kurs in Heidelberg: Einführung in die Permakultur - mit anschließender Gartenexkursion


Samstag, 11.05.2019, 10:00 Uhr, vhs, Raum E10, Bergheimer Str. 76, Heidelberg

Der erste Teil des eintägigen Workshop befasst sich mit der Landwirtschaft und den mit dieser Wirtschaftsform einhergehenden Problemen. Anschließend wird die Permakultur, ihr Begründer Bill Mollison und ihre grundlegenden Ethiken und Prinzipien als gangbare Alternative vorgestellt. Der zweite Teil des Workshops besteht aus einer Exkursion zu einem Gartengrundstück in HD-Neuenheim. Als ein Praxisbeispiel des Permakultur-Konzepts "essbarer Waldgarten", wird diese Grünanlage näher betrachtet.

Veranstalter: vhs Heidelberg

Kosten/Anmeldung: 60,00 EUR, eine Anmeldung ist erforderlich

Weitere Informationen: www.vhs-hd.de/programm/gesellschaft.html/kurs/516-C-21230231/t/einfuehrung-in-die-permakultur-mit-anschliessender-gartenexkursion

 

 

11.05.2019 - 4. Heidelberger Radparade


Samstag, 11.05.2019, 14:00 Uhr, Uniplatz, Heidelberg

Unter dem Motto "Mehr Platz für's Rad" findet am Samstag, 11. Mail 2019 die 4. Heidelberger Radparade statt. Die Raddemo startet um 14 Uhr im Rahmen des RadKULTUR-Tages vom Heidelberger Uniplatz. In familiengerechtem Tempo soll mit Musik, Fahrradklingeln und Tröten für gute Stimmung gesorgt werden.
Mit der Veranstaltung soll laut Organisatoren weiter zum Radfahren ermuntert werden und ein Statement gesetzt werden, um den Radverkehr in Heidelberg zu verbessern.

Veranstalter: ADFC Rhein-Neckar/Heidelberg, GRÜNEN Gemeinderatsfraktion, RSV Heidelberg e.V., SPD Heidelberg und Studierendenrat der Universität Heidelberg. Zusätzlich zu den Organisatoren wird die Radparade dieses Jahr von vielen Organisatoren, Parteien und Fahrradgeschäften (siehe Website) unterstützt.

Kosten/Anmeldung: kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Weitere Informationen: radparade-heidelberg.weebly.com/

 

 

12.05.2019 - Fahrrad-Reparaturkurs für Jugendliche in Speyer


Sonntag, 12.05.2019, 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr, WBZ, Raum 01, Obere Langgasse 33, Speyer

Dieser Workshop befasst sich mit den Sicherheits- und Instandhaltungsmaßnahmen sowie mit kleineren Reparaturen bzw. Einstellungen. Den Jugendlichen solll im Laufe des Kurses vermittelt werden, wie das Beleuchtungssystem funktioniert, wie man Bremsen bzw. Schaltungen einstellt oder Achter beseitigt - und vor allem wie man sein Fahrrad pflegt, damit es optimal und lange läuft. Insgesamt werden theoretische Kenntnisse zur Fahrradreparatur sowie praktische Anwendungen am eigenen Rad aufgezeigt und der Umgang mit Werkzeug geübt.
Bitte Arbeitskleidung und möglichst das eigene Fahrrad sowie bei Bedarf Ersatzteile mitbringen.

Veranstalter: vhs Speyer

Kosten/Anmeldung: 21,60 EUR, eine Anmeldung ist erforderlich

Weitere Informationen: www.vhs-speyer.de/programm/kultur.html/kurs/519-C-4023898/t/fahrrad-reparaturkurs 

 

 

16.05.2019 - Vortrag: 60 Jahre kubanische Revolution: Auf dem Weg zu einer gerechteren und nachhaltigen Gesellschaft? - Festival Latino Mannheim


Donnerstag, 16.05.2019, 19:00 Uhr, Jugendkulturzentrum FORUM, Café

Referentin: Angelika Becker, Vorsitzende des Netzwerk Cuba

Am 17.12.2014 sah es nach einer Normalisierung der Beziehungen USA-Kuba aus (Barack Obama und Raúl Castro). Hoffnungen auf eine raschere Entwicklung blühten auf, eine Vielzahl privat-wirtschaftlicher Aktivitäten wurde zugelassen. Die Eigenverantwort-lichkeit der staatlichen Unternehmen wächst, Marktelemente ergänzen die Planwirtschaft, der Zugang zum Internet wird erweitert. Wo steht Kuba jetzt angesichts einer verschärften Blockade unter Donald Trump, von Hurrikans und Tornado, eines geringen Wirtschaftswachstums, einer sozialen Differenzierung der Gesellschaft und einer neuen Generation von Politiker*innen, die nicht mehr selbst an der Revolution teilgenommen hat. Was bleibt vom sozialistischen Weg?

Angelika Becker arbeitet seit einigen Jahren in der Kuba-Solidarität von Cuba Sí und der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba mit, ist regelmäßig in Kuba und betreut Workcamps in der Landwirtschaft. Sie wird aus ihren Erfahrungen eine Einschätzung der aktuellen Situation geben.

Veranstalter: Jugendkulturzentrum Forum, Regionalgruppe Rhein-Neckar der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V. und Eine-Welt-Forum Mannheim e.V.

Kosten/Anmeldung: keine

Weitere Informationen: www.eine-welt-forum.de

 

 

28.05.2019 - Vortrag: Brasilien im Rückschritt? - Festival Latino 2019


Dienstag, 28.05.2019, 19:00 Uhr, Gewerkschaftshaus Mannheim

Referent: Flavio Benites, Brasilianer, IG-Metall - Sekretär in Wolfsburg

Nach 14 Jahren der Regierung der Arbeiterpartei haben die Absetzung der Präsidentin Dilma durch einen parlamentarischen Putsch 2016 und die Wahl des rechtsextremen Präsidenten Bolsonaro viele Dinge in Brasilien geändert. Die reichen Eliten haben die Macht übernommen und bestimmen das Programm der neuen Regierung. Wie verhalten sich deutschen Konzerne hierzu? Die arbeitende Klasse in Brasilien ist derzeit massiv betroffen durch den Abbau ihrer Rechte, die Prekarisierung der Arbeitsverhältnisse, den Abbau von Vertretungsrechte durch Gewerkschaften und vor allem auch durch eine Änderung des Rentensystems.

Ein großer Einschnitt ist auch in den Vorrechten der Indigenen im Amazonasregenwald angekündigt und in Anfängen zu spüren. Die Großgrundbesitzer erhalten volles Recht zum Abbau der Wälder und der Nutzung für die Agrarindustrie. Die Gewerkschaften und die sozialen Bewegungen schließen sich zusammen und organisieren Nationale Kämpfe gegen die Maßnahmen der Regierung. Aus Deutschland ist Solidarität gefragt und wird teilweise realisiert.

Veranstalter: AK Solidarität mit brasilianischen Gewerkschaften

Kosten/Anmeldung: keine

Weitere Informationen: www.eine-welt-forum.de

 

 

Veranstaltungen