Wir verwenden Cookies um Zugriffe auf unsere Website mittels Matomo zu analysieren.

Nachhaltig Karneval feiern

Nichts gehört mehr zum Karneval als das geeignete Kostüm! Sich jedes Jahr ein neues Kostüm zu kaufen ist nicht nachhaltig. Außerdem sind diese meist aus reinen Chemiefasern hergestellt! Es gibt aber zwei andere Möglichkeiten: Zum einen könnten Sie sich ein Kostüm selbst nähen, am besten aus Naturstoffen wie z.B. Bio-Baumwolle. Im Internet finden sich dazu viele Anleitungen. Außerdem können dabei meist auch anderweitig nicht mehr benötigte Stoffe oder andere Dinge verwendet werden, die man sowieso zuhause hat!
Ein paar Beispiele für Upcycling Ideen für Karnevalskostüme finden Sie weiter unten auf dieser Seite bei den weiterführenden Informationen.

Wer weniger künstlerisch und handwerklich begabt ist oder einfach keine Zeit hat, hat aber auch noch eine andere Möglichkeit: einfach in einem Kostümverleih für die Faschingstage eine Verkleidung ausleihen! So beeindrucken Sie jedes Jahr mit einer anderen Verkleidung, ohne die Umwelt mit dem am Ende entsorgten Einmal-Kostüm zu belasten. Zum Teil gibt es bei den Kostümverleihern sogar Verkleidungen mit dem Öko-Tex-Kennzeichen.

Eine Übersicht über die Kostümverleihe in der Rhein-Neckar-Region finden Sie hier.


Um den Faschingslook perfekt zu machen, benötigt es noch der richtigen Schminke. Auch hier sollte Bio-Schminke wie z.B. aus Bienenwachs oder anderen Ölen benutzt werden. Herkömmliche Faschingsschminke ist oft aus synthetischen Stoffen hergestellt und kann der Haut schaden.
Konfetti für ihre Faschingsparty sollten Sie keinesfalls neu kaufen, es kann einfach mit dem Locher aus Altpapier hergestellt werden!

Veranstaltungen

03.12.2021

Online: SÜDWIND Lesereihe - "Story meets Science" - Globale Kakaolieferketten

mehr...

05.12.2021

Mannheim: Mädelsflohmarkt

mehr...

08.12.2021

Online: Die Ergebnisse der Weltklimakonferenz - Wohin entwickelt sich CO₂-Kompensation?

mehr...