Wir verwenden Cookies um Zugriffe auf unsere Website mittels Matomo zu analysieren.

20.07.2021 - Ludwigshafen: Veranstaltungsreihe Kinderzukunftsdiplom


bis Ende September, verschiedene Veranstaltungsorte in und um LU

Wolltest du schon immer wissen, ... wo die Straßenbahn nachts schläft, wie gemalte Bilder zum Leben erweckt werden können, ob das Reh die Frau vom Hirsch ist, wie aus altem Müll einzigartige Kunst wird oder warum die Banane eigentlich krumm ist?

Beim Kinderzukunftsdiplom bekommst du Antworten auf diese spannenden Fragen.

Oder hast du einfach Spaß an Bewegung und suchst Gleichgesinnte? Auch dann bist du hier genau richtig

Dabei sein kannst du, wenn du zwischen 8 und 12 Jahre alt bist.

Stöber doch mal durch das Programm und schau, was dir gefällt! In der Regel sind die Veranstaltungen kostenlos. Bei jeder Veranstaltung, an der du teilnimmst, bekommst du einen Stempel. Wenn du vier Stempel gesammelt hast, bekommst du bei einer großen Feier am Ende des Jahres dein Kinderzukunftsdiplom. Damit bist du fit für die Zukunft!

Veranstaltung von:  Projekt der Initiative Lokale Agenda 21 in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern  kinderzukunftsdiplom.de/partner/

Kosten: in der Regel keine

Weitere Informationen und Anmeldung zu den einzelnen Programmpunkten: kinderzukunftsdiplom.de/angebote/  

 

 

20.07.2021 - Hybride Podiumsdiskussion: Take-Away ohne Müll - Handlungsmöglicheiten den Verpackungsabfall von Essen to-go zu reduzieren


Dienstag, 20. Juli 2021, 19:00 - 21:00 Uhr, Forum am Park, Poststraße 11, 69115 Heidelberg sowie Online

Aluminium- und Plastikschalen, Pizzakartons und gebrauchte Einwegmasken – all das ist während der Coronapandemie im Straßenbild und in der Landschaft sichtbarer geworden, Mülltonnen quellen über.

Die Stadt Heidelberg braucht dringend gute Konzepte, um Abfälle in der To-Go-Gastronomie zu reduzieren. Darum lädt der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Expert*innen und Stakeholder zu einem Gespräch über Mehrwegsysteme ein. 

Die Coronapandemie könnte ein Weckruf dafür sein, viel konsequenter Abfall zu vermeiden und überall, wo möglich und ökologisch sinnvoll, Mehrwegsysteme einzuführen. So würden Imbissbuden und Restaurants viel Müll einsparen. In einigen wenigen Städten, wie etwa in Tübingen, werden bereits Mehrwegangebote für die Gastronomie gemacht und die Verwendung von Einwegbehältern wird mit einer Steuer belegt. 

Auch Heidelberg will mit einem Mehrwegsystem für To-Go-Gerichte starten. Welche Systeme sind geeignet? Wie kann die Stadt die Gastronomie bei der Umstellung unterstützen? Ist auch eine kommunale Abfallsteuer für Einweggeschirr denkbar? Und wie muss man die kommunalen Maßnahmen in Bezug auf die europäische und auf die deutsche Gesetzgebung beurteilen?

Über diese Fragen diskutieren:

  • Raoul Schmidt-Lamontain, Bürgermeister für Klimaschutz, Umwelt und Mobilität der Stadt Heidelberg
  • Bernd Schott, Leiter der Stabsstelle Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Tübingen
  • Mehran Ardebili, Imbiss Persepolis
  • Dr. Rolf Buschmann, Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND)
  • Sophia Fehrenbach, Institut für Energie- und Umweltforschung (ifeu)
  • Dr. Frieder Rubik, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und Benedikt Kauertz, Institut für Energie- und Umweltforschung (ifeu)

Moderation: Markus Duscha, Fair-Finance Institute Heidelberg

Es schließt sich eine offene Diskussion mit dem Publikum vor Ort und online an. Gastronom/innen und Gastronomie-Fans sind herzlich eingeladen, sich aktiv an der Diskussion zu beteiligen.

Veranstalter: BUND Heidelberg

Kosten / Anmeldung: Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung für die Vor-Ort Teilnahme (maximal zugelassen sind 50 Personen) und für die Online-Teilnahme: www.ioew.de/take-away-ohne-muell-podiumsdiskussion 

Weitere Informationen: https://www.plastik-reduzieren.de/deutsch/veranstaltungen/

 

 

Veranstaltungen

20.07.2021

Ludwigshafen: Veranstaltungsreihe Kinderzukunftsdiplom

mehr...

20.07.2021

Hybride Podiumsdiskussion: Take-Away ohne Müll - Handlungsmöglicheiten den Verpackungsabfall von Essen to-go zu reduzieren

mehr...