Wir verwenden Cookies um Zugriffe auf unsere Website mittels Matomo zu analysieren.

25.09.2021 - Mannheim: geführter SDG-Walk - Mannheim geht nachhaltig


Samstag, 25.09.2021, 10 - 12 Uhr, Treffpunkt Reiss-Engelhorn-Museum, D5,Mannheim (gegenüber Rathaus E 5)

Referentinnen: Julia Christof und Miriam Streit, Eine-Welt-Forum Mannheim e.V./Zentrum für Globales Lernen

Mit der Agenda 2030 haben die Vereinten Nationen gemeinsame Ziele für eine gerechtere und nachhaltige Welt beschlossen, die Sustainable Development Goals (SDG). Alle 193 Staaten haben sich verpflichtet, diese 17 Ziele bis 2030 gemeinsam zu erreichen. Auch die Stadt Mannheim hat sich mit dem Leitbild Mannheim 2030 auf den Weg gemacht, die Ziele umzusetzen und einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung zu leisten. Beim interaktiven Stadtrundgang erfahren wir mehr über die Ziele für nachhaltige Entwicklung und entdecken gemeinsam inspirierende Projekte und spannende Orte, an denen die SDG in Mannheim bereits umgesetzt werden.

An den interaktiven Stationen zu Themen wie Fair Fashion, Urban Gardening und Klimaschutz erhalten wir Impulse für einen global nachhaltigen Lebensstil - denn jede*r ist gefragt, die Welt bis 2030 ein Stück gerechter und nachhaltiger zu machen!

Veranstaltung von: Eine-Welt-Forum Mannheim e.V. / Zentrum für Globales Lernen

Kosten/Anmeldung: Kostenfrei, Anmeldung erforderlich unter bildung@eine-welt-forum.de 

Weitere Informationen: www.zentrum-globales-lernen.de

 

 

26.09.2021 - Sinsheim: Vortrag - Historische Witterungskatastrophen und deren Folgen auf Mensch und Umwelt


Sonntag, 26.09.2021, 17:00 - 18:30, Klima Arena, Dietmar-Hopp-Str. 6,74889 Sinsheim

Extreme Witterungsereignisse wie Dürren, Überschwemmungen und Stürme prägen unser Klima schon seit jeher. Insbesondere in Phasen des Klimawandels sind diese Phänomene besonders ausgeprägt.

In seinem Vortrag wird Dipl. Geoökologe Markus Dotterweich am Beispiel verschiedener Kulturepochen in Europa, China und Nordamerika historische Starkniederschläge rekonstruieren.

So führten in Europa bereits im Altertum und im Mittelalter Starkniederschläge zu einer Zerstörung der Lebensgrundlagen. Hauptgrund war eine nicht an die Umwelt und Witterung angepasste Landnutzung. Weiterhin wird auf die möglichen Ursachen dieser Extremereignisse eingegangen. Aus diesen Erkenntnissen lassen sich wichtige Schlussfolgerungen und Maßnahmen für die heutige Zeit des Klimawandels ableiten.

Veranstaltung von: Klima Arena

Kosten/Anmeldung: kostenfrei, Anmeldung erforderlich

Weitere Informationen und Anmeldung: https://klima-arena.de/event/klima-forum-historische-witterungskatastrophen-und-deren-folgen-auf-mensch-und-umwelt/

 

 

01.10.2021 - Mannheim: Aktionsstand der Faitrade-Town Mannheim


Freitag, 01.10.2021, 16 - 19 Uhr, DHBW, Campus Colblitzalle, Mannheim

Fairtrade-Towns fördern gezielt den Fairen Handel auf kommunaler Ebene und sind das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Engagierten aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich für den Fairen Handel in ihrer Stadt stark machen. Seit Januar 2012 gehört Mannheim zum Kreis der weltweit mehr als 2000 Fairtrade Towns - und hat 2020 den Titel erfolgreich erneuert!

Am Aktionsstand der Fairtrade-Town Mannheim im Rahmen des Markts der Möglichkeiten können neue Studierende nicht nur über Ziele und Wirkungen des Fairen Handels sowie die Aktivitäten der Fairtrade-Town Mannheim informieren, sondern auch selbst aktiv werden, ihr Wissen testen und erfahren, welche Rolle der Faire Handel im Uni-Alltag spielen kann.

Veranstaltung von: Fairtrade-Town Mannheim

Kosten/Anmeldung: Keine

Weitere Informationen: www.facebook.com/eineweltforum  www.fairtrade-towns.de/fairtrade-towns/stadt/mannheim

 

 

03.10.2021 - Mannheim: Markt der Möglichkeiten


Sonntag, 03.10.2021, 10 Uhr, Lukaskirche, Rottfeldstraße 16, Mannheim, Rund um die Lukaskirche und im LukasGarten

Im Anschluss an den Erntedank-Gottesdienstunter dem Motto: "Wie wollen wir leben?"  findet der Markt der Möglichkeiten statt. In diesem Rahmen erwarten Besucher*innen Mitmachaktionen, Informationen und Live-Musik.

Inhaltlich dreht sich alles um die Themen nachhaltig einkaufen und kochen sowie Zero Waste. An Mitmachständen können Sie: Bienenwachstücher herstellen, Taschen aus alten T-Shirts fertigen, T-Shirts mit markanten Sprüchen anziehen und ein Fotoshooting in der Kirche mitmachen, an einer Führung durch den Garten teilnehemn, Samenbomben basteln sowie Wildkräuter-Drinks mixen und genießen. 

Veranstaltung von: LukasGarten-Team

Kosten/Anmeldung: Keine

Weitere Informationen: markuslukasgemeinde.ekma.de

 

 

08.10.2021 - Mannheim: Kongress "Mobiles Baden-Württemberg"


Freitag, 08.10.2021, 9:30 - 15:30, ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung,

L 7,1,  68161 Mannheim

Kongress zum Abschluss des Programms Mobiles Baden-Württemberg

Die Mobilität in Deutschland verändert sich derzeit tiefgreifend.

Wie werden wir uns zukünftig fortbewegen und wie kann Mobilität gestaltet werden, um die Klimaziele zu erreichen? Welches sind die intelligenten Mobilitätskonzepte, die den stetig wachsenden Anforderungen an Klimaschutz, Flexibilität und Kosten Rechnung tragen?

Dies sind nur einige der Themen, die auf dem Kongress angesprochen werden.

Mit dabei sind: Elke Zimmer MdL, Staatsekretärin im Verkehrsministerium Baden-Württemberg, Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden-Württemberg Stiftung, Dr. Peter Kurz, Oberbürgermeister der Stadt Mannheim, Prof. Achim Wambach, PhD, Präsident des ZEW Mannheim sowie zahlreiche Gäste aus Wissenschaft und Politik.

Veranstaltung von: Baden-Württemberg Stiftung , ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

Kosten/ Anmeldung: Kostenfrei; Anmeldung bis 27.09. 2021 über die Seite www.xing-events.com/Mobilitaetsveranstaltung.html

Weitere Informationen: www.zew.de/veranstaltungen-und-weiterbildung/detail/kongress-mobiles-baden-wuerttemberg/3639?cHash=dc5b7a66b4fe666a78a48bff47cfc619

 

 

08.10.2021 - Ludwigshafen: " Ich glaub es piept! "


Freitag, 08.10.2021, 17-21 Uhr, LUcation - Ehemaliges Hallenbad Nord der GML, Erzbergerstraße 12, Ludwigshafen

Vogel- und Insektenschutz in Ludwigshafen - jeder kann was tun!

"Früher waren mehr tote Insekten auf meiner Windschutzscheibe!" Diese subjektive Beobachtung vieler bestätigt sich mittlerweile durch wissenschaftliche Studien. Der Mangel an Lebensraum durch Flächenversiegelung und die Intensivierung der Landwirtschaft macht Insekten, aber auch Vögeln und vielen anderen Tieren, zu schaffen. Es geht sogar so weit, dass Kiebitze - die zu den Bodenbrütern gehören - im Gewerbegebiet westlich der B9 auf den extensiv begrünten Flachdächern, geschützt vor Traktoren und Nesträubern, brüten.

Aber kann das funktionieren? Sind extensiv begrünte Flachdächer eine gleichwertige Alternative? Bei dieser Veranstaltung informieren vier ReferentInnen, wie Artenschutz in und um Ludwigshafen gestaltet ist und wie jeder selbst an Haus, Balkon und Garten Lebensräume schaffen und aktiven Artenschutz betreiben kann:

Klaus Eisele (Orbea), Fabian Hüttel (TH Bingen), Dr. Hannah Bolz/Christiane Stolz (ILA e.V., Umweltberatung Ludwigshafen)

ab 17 Uhr: Einlass, 17-18 Uhr: Ausstellung "Die 4 Elemente der GML", 18-20 Uhr: Vorträge, 

20-21 Uhr: Ausklang

Veranstaltung von: ILA - Initiative Lokale Agenda 21 in Kooperation mit der Stadt Ludwigshafen am Rhein

Kosten /Anmeldung: Der Eintritt ist frei - "Pay what you want" ist aber willkommen! Anmeldungen mit Name, Anschrift und Telefonnummer (wg. Corona) bitte bis 01. Oktober 2021 an: agendabuero@ila21lu.de

Weitere Informationen: ila21lu.de/events/ich-glaub-es-piept/

 

 

Veranstaltungen

25.09.2021

Mannheim: geführter SDG-Walk - Mannheim geht nachhaltig

mehr...

26.09.2021

Sinsheim: Vortrag - Historische Witterungskatastrophen und deren Folgen auf Mensch und Umwelt

mehr...

01.10.2021

Mannheim: Aktionsstand der Faitrade-Town Mannheim

mehr...