Formen des bürgerschaftlichen Engagements

Man unterscheidet zwischen organisationsgebundenen und -ungebundenen Formen des bürgerschaftlichen Engagements. Engagement in Organisationen erfolgt u.a. in Vereinen, Verbänden, kirchlichen Gruppen, Parteien oder Stiftungen, außerhalb von Organisationen z.B. in Initiativen und Nachbarschaften [2.1].

Mit Ehrenamt wird ein echtes Amt oder eine Funktion bezeichnet z.B. in einem Vorstand, einem Gremium oder einem Verband. Dazu zählen aber auch im Auftrag von Bund, Ländern oder Gemeinden neben dem Beruf wahrgenommen Tätigkeiten wie Beauftragte, Beiräte.

Freiwilliges Engagement oder Freiwilligenarbeit bezeichnet das unentgeltliche, gemeinwohlbezogene Engagement in selbstorganisierten Initiativen, Aktionsgruppen, Projekten von anspruchsvollen Leitungstätigkeiten bis zum einfachen Mitmachen.

Unter bürgerschaftlichem Engagement versteht man eine aktive Bürgergesellschaft, in der die freiwillig engagierten Bürgerinnen und Bürger aktiv die Gesellschaft, dem Staat und die Politik mitgestalten. Bürgerschaftliches Engagement erzeugt soziales Kapital, demokratische Kompetenz und informelle Lernprozesse. Im Einzelnen kann das sein:

- Mitgliedschaft und Mitarbeit in Vereinen, Verbänden, Parteien, Gewerkschaften, Nichtregierungsorganisationen (NGOs)
- Mitarbeit in gemeinwohlorientierten, karitativen Einrichtungen, Kirchen und Schulen
- Direkt-demokratische Bürgerbeteiligung
- Selbsthilfegruppen, Bürgerinitiativen
- Verbreitung positiver Botschaften in sozialen Netzwerke. Internetplattformen helfen außerdem dabei, Helfer mit bürgerschaftlichen Initiativen zusammenzubringen.
- Fort- und Weiterbildung
- finanzielles Engagement in Form von Spenden und Stiftungen. [2.2]


Lesen Sie hier weiter: 
Welches bürgerschaftliche Engagement passt zu Ihnen?

Weiterführende Informationen und Quellen

[2.1] Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (EZB): Bericht zur Lage und zu den Perspektiven des bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland. Hrsg. von Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin. Stand: Juni 2009

www.bmfsfj.de/BMFSFJ/Service/Publikationen/publikationsliste,did=129162.html


[2.2] Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages: "Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements". 03. 06. 2002
http://webarchiv.bundestag.de/cgi/show.php?fileToLoad=112&id=1040

Veranstaltungen

17.05.2024

18.05.2024: Mannheim: Zukunftsforum - Ökonomie

mehr...

18.05.2024

Mannheim: Repair Café in der Friedenskirche

mehr...

18.05.2024

Worms: Repair Café

mehr...