Energie für Haus und Wohnung

Energie

Das Thema Energie ist ein sehr vielfältiges und weitreichendes Feld. Es startet bei der Energie, die wir beim täglichen Handeln benötigen, über die Energie, die versteckt in den Produkten steckt, die wir kaufen, bis hin zu der Energie, die erst gar nicht benötigt wird, weil wir sie einsparen. Wenn wir an Energie denken, denken viele meistens an Strom. Doch gibt es verschiedene Arten von Energie. Zum einen gibt es den Strom und die Heizwärme, zum anderen liefern aber auch Kraftstoffe wie Öl und Gas eine Menge an Energie. Bei den meisten industriellen Prozessen wird Energie benötigt, genauso wie beim Autofahren, beim Fönen oder bei der Benutzung von Warmwasser. Und wo kommt diese ganze Energie her? Es gibt hier in Deutschland verschiedene Energiequellen. Zum einen gibt es endliche Ressourcen, also Energiequellen, die verbraucht werden und irgendwann zu Ende sind. Dies sind folgende: Braunkohle, Steinkohle, Kernenergie, Erdgas und Mineralöl. Viele dieser Energieträger müssen wir im großen Stil und zu hohen Kosten importieren. Der Krieg Russlands in der Ukraine und die damit verbundenen Sanktionen gegen russische Energielieferungen haben unsere Abhängigkeit von Energieimporten schmerzlich gezeigt. 

Es gibt aber zum anderen natürlich auch die Erneuerbaren Ressourcen. Das sind die Energiequellen, die mit Hilfe von nachwachsenden Rohstoffen gebildet werden und somit immer wieder verfügbar sind. Die erneuerbaren Energiequellen gliedern sich auf in Windkraft, Photovoltaik, Biomasse, Wasserkraft und Hausmüll. In den letzten Jahren wurde der Ruf nach dezentraler Energieversorgung immer lauter. Es haben sich viele Bürgerinnen und Bürger zu Energiegenossenschaften zusammengeschlossen, damit sie weniger abhängig von der Kernenergie und von den marktführenden Energieversorgern sind. In der Metropolregion gibt es einige Energiegenossenschaften, bei denen Sie Anteile zeichnen können und somit die Projekte unterstützen können:

Energiegenossenschaft Heidelberg

Energiegenossenschaft Ludwigshafen

Bürger-Energie-Genossenschaft in Neustadt - Mittelhaardt

Energieversorger

Wenn Sie sich nicht aus eigenen Energiequellen mit Strom versorgen möchten oder können, bieten Energieversorger, die Strom aus erneuerbaren Energien anbieten, eine sinnvolle Alternative. Mit dem Wechsel zu einem Anbieter, der Strom aus regenerativen Quellen anbietet, können Sie Ihren Teil zur Energiewende beitragen. Doch auch hier können Prioritäten gesetzt werden. Folgende Kriterien können dabei beachtet werden:

  • Welche Anteile an erneuerbaren Energien bietet der Stromanbieter an? Idealerweise sollten es 100 % sein ohne Kohle- und Atomenergie.
  • Bietet der Stromanbieter regional erzeugten Strom an bzw. unterstützt er Projekte in Ihrer Region? Hier geht es vor allem um die Frage, ob der Anbieter selber in den Ausbau erneuerbarer Energieerzeugung und damit in die Energiewende investiert idealerweise in der Region.
  • Ist der Anbieter mit einem der großen Stromversorger/Atomkonzerne verflochten? Oder ist es ein eigenständiger Betrieb bzw. auch eine Bürgerenergiegenossenschaft?
  • Wird hier auch Biogas angeboten, oder andere Formen ökologischer Wärme, so dass Sie einen Anbieter für beides haben?

Einige Stadtwerke bieten mittlerweile erneuerbaren Strom an. Doch auch hier gilt es, sie auf die zuvor genannten Fragen abzuklopfen. Ein guter Hinweis auf einen ökologisch denkenden Energieversorger sind das "ok-Power"- und das "Grüner-Strom"-Label. 

Ökostromanbieter, die diesen Kriterien entsprechen sind z.B.:
greenpeace energy  
naturstrom  
ews schönau  

Lokale zertifizierte Alternativen:

Bürgerwerke Energie in Gemeinschaft

Stadtwerke Heidelberg

Energie richtig nutzen – Effizienz

Die Energie die in Haus und Wohnung genutzt wird, sind Strom, Wärme, Wasser und Kraftstoffe. Die meisten Geräte, die heutzutage im Einsatz sind, sind sehr energieeffizient, das heißt, sie verbrauchen wenig Strom. Dennoch ist es ratsam, Stromverbraucher an Steckdosenleisten zu hängen, die nach Bedarf ausgeschaltet werden können. Dies ist vor allem bei Geräten ratsam, die auf stand-by stehen. Auch ist es sinnvoll, beim Wechsel von Glühbirnen neue Energiesparlampen einzusetzen. Allerdings muss hier wiederum auf die richtige Entsorgung geachtet werden. Wenn Sie wissen möchten, wie viel Strom Ihre Geräte verbrauchen, können Sie bei der MVV Mannheim , der kliba- Heidelberg, den Stadtwerken Heidelberg, dem Umweltforum Mannheim oder bei der Verbraucherzentrale RLP Strommessgeräte für eine gewisse Zeit ausleihen. Hier werden Sie auch zu allen weiteren Belangen rund um die Themen Energiesparen, Energievermeidung und dezentrale Energieversorgung informiert und beraten. Die Klimaschutzagentur Mannheim bietet z.B. auch Energie-Checks an. Auch die Verbraucherzentralen bieten eine Energiesparberatung an. Die Caritas offeriert Haushalten mit geringem Einkommen einen Stromsparcheck.

Erneuerbare Energien nutzen – Konsistenz

Konsistenz bezeichnet den Übergang zu naturverträglichen Technologien, die die Stoffe und die Leistungen der Ökosysteme nutzen ohne sie zu zerstören. (Quelle: Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH). Vereinfacht gesagt bedeutet dies, den Einsatz von Erneuerbaren Energien.

Energie vermeiden – Suffizienz

Die bisher in Deutschland geführte, technische Energiestrategie hat nicht zu einer stark wahrnehmbaren Senkung des Energieverbrauchs geführt. Dies könnte dazu führen, dass die Klimaschutzziele nicht erreicht werden können. Daher wird nun neben der Effizienz- und der Konsistenzstrategie  ein weiterer Weg eingeschlagen, die Suffizienzstrategie. Als "kultureller Weg" zielt sie auf die Begrenzung und langfristige Reduktion des absoluten Energie- und Ressourcenverbrauchs ab. Mit Energiesuffizienz-Strategien werden Sinn und Notwendigkeit von Energieverbrauch für bestimmte Tätigkeiten oder auch vor dem Hintergrund ganzer Lebensweisen mit dem Ziel hinterfragt, überflüssigen und überdimensionierten Energieverbrauch zu vermeiden und so zu einer absoluten Verbrauchsminderung beizutragen. (Quelle: IFEU, Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH)

Adressen

Im Teil Konsumieren  finden Sie Adressen zu verschiedenen Beratungsstellen. 

Weiterführende Informationen und Quellen

Veranstaltungen

17.05.2024

18.05.2024: Mannheim: Zukunftsforum - Ökonomie

mehr...

18.05.2024

Mannheim: Repair Café in der Friedenskirche

mehr...

18.05.2024

Worms: Repair Café

mehr...